Skip to main content
16. Dezember 2020 | Europäische Union, Gesundheit

Corona-Impfpflicht ist strikt abzulehnen

FPÖ-EU-Parlamentarier Haider: "Es erscheint grob fahrlässig, europaweit einzig auf eine Impfung als Allheilmittel gegen die Covid-19-Krise zu setzen."

„Angesichts des völligen Versagens der verantwortlichen Politiker europaweit, glauben diese in der Covid-Impfung ein Allheilmittel gefunden zu haben“, erklärte der freiheitliche Europaparlamentarier Roman Haider angesichts der heute, Mittwoch, abgehaltenen Debatte über eine EU-Impfstrategie zu Covid-19. Das Jahr 2020 habe schonungslos die Unfähigkeit der meisten Politiker in Europa offengelegt, mit einer solchen Herausforderung sinnvoll umzugehen. Statt an einer langfristigen Strategie zu arbeiten, hätten viele Politiker, gerade auch in Österreich, ihr Heil in einem autoritären Politik-Stil gesucht.

Autoritäter Politik-Stil mit Angst-Rhetorik

„Die Beschneidung grundlegender Bürger- und Freiheitsrechte gehört in Europa inzwischen leider bereits zum guten Ton“, stellte Haider fest. Deswegen sei es nicht weiter verwunderlich, wenn gerade aus dem Eck der autoritären Politik-Versager jetzt der Ruf nach einer Impfpflicht laut werde. „Eine Impfung ist ein Eingriff in den eigenen Körper. Jeder Mensch muss selbstbestimmt über seinen Körper verfügen können. Eine Impfpflicht ist deswegen strikt abzulehnen“, so Haider. Außerdem zeige sich gerade am Beispiel Österreichs deutlich, dass ein autoritärer Politik-Stil in Verbindung mit Angst-Rhetorik keineswegs ein Weg aus der Krise sei.

Kann Impfung das Polit-Chaos beenden?

„Bleibt abzuwarten, ob die Impfung dieses Polit-Chaos beenden wird“, meinte Haider. Impfungen seien eine einzigartige medizinische Erfolgsgeschichte; leider würden die Erwartungen an Impfungen in letzter Zeit jedoch zu hoch gesteckt. „Gegen Grippe gibt es nur teilweisen Impfschutz, gegen Aids noch immer keine Impfung. Deswegen ist es grob fahrlässig, einzig auf eine Impfung als Allheilmittel zu setzen“, stellte Haider fest. Mit dieser „Augen zu und durch“-Strategie sei sowohl der Schutz vulnerabler Gruppen völlig vernachlässigt, als auch der wirtschaftliche Schaden maximiert worden.

Europaweites Trümmerfeld

„Wenn die Gesundheitskrise zu Ende geht, beginnt die Wirtschaftskrise erst. Dann dürfen wir die Trümmer wegräumen, die eine völlig überforderte Polit-Truppe europaweit hinterlassen hat“, betonte Haider.


© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.