Skip to main content
03. März 2022

FPÖ – Kainz: Schaffung strategischer Erdgasreserven in Österreich unbedingt notwendig!

Wien (OTS) - „Unsere Gasspeicher sind derzeit nur zu etwa 16 Prozent gefüllt. Damit liegen wir EU-weit am letzten Platz und das, obwohl wir relativ hohe Speicherkapazitäten im Vergleich zu einigen anderen Ländern der Europäischen Union haben könnten. Hier wird leider erneut deutlich, dass die schwarz-grüne Regierung wieder einmal den Ernst der Lage nicht erkannt und auch nicht vorausschauende Maßnahmen gesetzt hat“, kritisierte der freiheitliche Nationalratsabgeordnete Alois Kainz.

„Etwa 80 Prozent des Gases, das wir in Österreich fürs Kochen und Heizen brauchen, kommt aus Russland. Durch den Konflikt zwischen der Ukraine und Russland wird deutlich, wie abhängig wir im Energiebereich von anderen Ländern sind - vor allem von Russland. Den heurigen Winter überstehen wir noch mit dem vorhandenen Gas, wenn sich die Lage in Bezug auf den Ukraine-Russland-Konflikt aber weiter zuspitzt, sieht es im nächsten Winter jedoch schon ganz anders aus. Daher brauchen wir nun dringend die Schaffung von strategischen Erdgasreserven in Österreich, um damit auch gewährleisten zu können, dass der Energiebedarf in Österreich gedeckt werden kann. Anders als bei Erdöl und den daraus gewonnenen Produkten, gibt es in Österreich bei Gas bisher keine staatlich verordneten Pflichtreserven. Als erster Schritt sollte daher unbedingt gesetzlich festgelegt werden, dass auch für Gas zumindest eine Reserve von 90 Tagen vorhanden sein muss“, betonte Kainz.


© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.