Skip to main content
03. März 2022

FPÖ – Kickl: Mücksteins Abgang ist nächster Akt im verzweifelten schwarz-grünen Kampf um Machterhalt

Wien (OTS) - „Die nächstes Personalrochade in der Bundesregierung ist wieder eine unglaubliche Beleidigung der Intelligenz der österreichischen Bevölkerung. Offenbar glauben die Handelnden, dass man mit einem Rücktritt samt selbstmitleidiger Erklärung die Verantwortung für all das Geschehene wie einen Mantel einfach abstreifen und mit einem neuen Gesicht einfach zur Tagesordnung übergehen kann. Die Österreicher haben nicht vergessen, dass sie seit zwei Jahren systematisch gemaßregelt, angezeigt und gestraft werden, dass ihnen ihre Grundrechte abgesprochen werden und sie mit Unterstützung der Medien manipuliert werden. Aber die Verantwortung dafür bleibt den Zurückgetretenen, deren Ausscheiden immer mehr an Fluchtaktionen erinnern, genauso wie sie jenen bleibt, die weiter auf ihren Sesseln kleben“, reagierte FPÖ-Bundesparteiobmann Klubobmann NAbg. Herbert Kickl auf den soeben erfolgten Rücktritt von Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne).

„Auf der ganzen Welt durchschauen die Bürger zunehmend die Machenschaften der Regierungen, die da hinterrücks zu ihren Lasten laufen. Die Protestbewegungen gegen Freiheitsberaubung, Grundrechtsausschaltung, die Spaltung der Gesellschaft und gegen militärische Auseinandersetzungen wie den Krieg in der Ukraine gewinnen immer mehr Unterstützer. Egal ob in Österreich, Frankreich oder im fernen Kanada, - immer öfter und immer intensiver stehen Bürger für das ein, was in ihren Herzen brennt“, so Kickl.

„Es reicht daher nicht, so zu tun, als wäre alles in Ordnung und durch Regierungs-Rochaden die Menschen zu täuschen. Die Strategie lautet offenbar, die Betroffenen sollen vergessen, was passiert ist. Schwarz-Grün glaubt, die Bürger in einer Art Hypnose halten zu können. Dabei geht es sowohl der ÖVP als auch den Grünen längst nur mehr um den Erhalt der Macht. Das ist unglaublich respektlos gegenüber der Bevölkerung“, so der FPÖ-Obmann, der aufgrund des Corona-Versagens den Rücktritt der gesamten Regierung forderte, um einen glaubwürdigen Neustart zu unternehmen und endlich die alte Normalität wiederherzustellen.


© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.